Die Tiere sind uns Gefährten zur Freude

Beobachte ich meine Hühner, die ich selbst aufzog, dann muss ich mich wundern, wie selbständig sie geworden sind. Natürlich suchen sie noch meine Nähe und reden mit mir, finden mich auch, wenn sie frei laufen dürfen, egal wo ich gerade bin. Selbst wenn ich ohne Worte vor dem PC sitze, kommen sie getappst und giggern, als wollten sie sagen:“Hallo, da sind wir wieder.“
Ich danke jedesmal dem Schöpfer, wenn Er mir auf diese Weise wieder seine Intention der Schöpfung von Tieren zeigt. Ich sehe, wie in allem der Wunsch Gottes enthalten ist, denn sie sind uns zur Freude, wie auch zum Essen gemacht worden.
Der Mensch durfte die Tiere mit Namen versehen – wie nett von Gott.

Bibelstellen dazu:
5Mo 14,4 Dies aber sind die Tiere, die ihr essen dürft…

Hebr 13,9 Lasst euch nicht durch mancherlei und fremde Lehren umtreiben, denn es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade, nicht durch Speisegebote, von denen keinen Nutzen haben, die danach leben.

Liedtexte

Ich habe mir heute mal die Texte von christlichen Liedern angesehen. Sie sind ermutigend und dienen zum Lobpreis Gottes. Besonders sind sie aber erfüllt von Dank, Gott gegenüber.

Mein Liederbuch

Im Rahmen des offenen Singens entstand ein eigens von mir angefertigtes Textheft.


Kostproben in youtube

Schreibseminar

Ich habe einen Bestseller von Doris Dörrie geschenkt bekommen, damit ich angespornt werde, zu schreiben und am Ball zu bleiben.
Es hat mir bis jetzt was gebracht und ich habe mich zu einem Seminar eingeschrieben. Bin also gezwungen zu liefern und das ist richtig gut.

Gehörst du zu denen, bei denen es nicht richtig fließt, oder bist du ständig abgelenkt, ja suchst du sogar danach? Dann mal „Butter bei de Fische“ oder „Hand aufs Herz“ – was hindert dich wirklich daran zu schreiben, dabei zu bleiben?

Negative Gedanken … stimmts ?

Motiviere dich – es gibt gute Videos dazu.