Neues Projekt

Beginn einer Geschichte, die zu einer gemeinsamen Geschichte werden könnte …
Wer macht mit ?
zum Projekt

Beginnen tut die Geschichte so:


Arno war ein alter sparsamer Schäfer, der sich selbst nichts gönnte. Aber er war reich. Das wusste niemand. Als die Corona Krise kam, befürchtete er, dass das Geld kaputt geht. Er fuhr kurzerhand nach Österreich und kaufte Gold, das er in einen alten Rucksack packte. Als er über die Grenze fuhr, war er ziemlich aufgeregt. Es war gerade der Tag, an dem die Grenzen geschlossen wurden… 


Reset – neu aufgesetzt

Wenn man seine Homepage neu aufsetzt, dann ist das wie ein Reinigungsprozeß. Ich mache mir Gedanken darüber, was ich erzählen möchte. Dabei ist mir wichtig zu erklären, was mich dazu bewegt, christliches Gedankengut in meine Gedichte und Geschichten einfließen zu lassen. Es hängt damit zusammen, dass ich auch viel mit Gott erlebe. Seit meiner Bekehrung vor 20 Jahren, führe ich ein ziemlich befreites geistliches Leben, begleitet vom Wort Gottes, das mir Weisung gibt. Das Alte religiöse, schwere, dunkle und falsche Gottesbild ist von meiner Lebenswand gefallen und es öffnete sich eine Tür, die in die geistliche Freiheit mit Christus führte.

Ich möchte dazu beitragen, dass suchende Menschen ihre Herzen wie Kinder öffnen für die Heilsbotschaft. Jesus machte deutlich: „….wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. “ Matth 18,3

Wie sind die Kinder? Was ist ihr Wesen?

Seht in die Gesichter der Kinder beim Geschichten erzählen. Sie schauen mit offenen Augen, hören mit hörenden Ohren und interessierten Herzen und machen sich ein Bild, von dem was ihnen wichtig ist. Das optimiert Erkenntnis und Orientierung im Leben für das Gute und Wahre. Sie lernen, dass Gutes Bestand hat und Böses vernichtet wird. So müssen auch wir als Erwachsene wieder lernen, dass Lebenslügen aufgedeckt und überwunden werden, durch den Geist Gottes. So, wie Jesus durch die Auferstehung den Tod überwunden hat .