Zuerst mal walken gehn

Zieh mir tatsächlich einen Mundschutz an und marschiere los. Endlich wieder Bewegung. Es begegnen mir zwei Frauen. Am Auslauf angekommen, stelle ich fest: Die Algen haben einen dicken Teppich auf dem zugemauerten Bach gebildet. Ich begebe mich auf den schmalen Steg, neben der Mauer und versuche mit den Stöcken zu entfernen, was den Abfluss behindert. Es gelingt mir und das Wasser kann wieder fließen. Verstehe nicht, warum sich niemand um die Pflege kümmert. Ich hatte kein Handy dabei, sonst hätte ich ein Foto gemacht und in unsere Homepage getan. www.hochwasser-obing.de

Als ich nach hause komme, ist der Brief von Sepp auch schon da… tatsächlich, es ist eine DM – Marke. Das ist jetzt sicher für einen Briefmarkensammler interessant, meinte ich. Das Datum von heute und dann eine Marke vom Jahr 2000. Komm wir scannen das ein, weil das so gut ist. Das Gedicht auch gleich in die Homepage, weil Sepp so schön schreibt.

so sah also die 1 DM Briefmarke aus

__________________________________________________

So was kochen wir heute…. Wraps mit viel Gemüse

Rezept:
500g Mehl (male den Dinkel selbst)
230g Wasser
70 ml Öl
1 TL Salz

Mittendrin geht die Batterie der Waage aus und wir müssen nach Gefühl arbeiten. Sieht trotzdem gut aus … der Teig scheint gut zu werden. Neue Batterie ist eingesetzt. Das Telefon klingelt. Es ruft ein Freund meines Mannes an, das kann dauern. Derweil mache ich 6 Fladen in der Crep-Pfanne und höre lautstarkes Politisieren.

Der Gemüse-Beikoch hat zulange telefoniert und dann nur drei fade Farbsorten Gemüse geschnibbelt. Es müsste auf alle Fälle noch was Rotes rein. Aber ich muss die Mayonnaise machen und kann jetzt nicht auch noch zu schnibbeln anfangen.

1 Ei, 150 – 200 ml Alba-Öl, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer. Brühpulver (Tello)

Es hat super geschmeckt.

Mittagsschlaf – dann kleiner Chat mit einer Freundin aus dem Verein.

Gartenarbeit – Efeu und Sträucher zurück geschnitten.
Laub gesaugt … Stein im Saugrohr – kann nicht mehr entfernt werden. Mist.

Das dritte Jahr brütet nun wieder die selbe Ente am selben Ort in unserem Forsythien Busch. Diesmal bekommt sie kein Eier zusammen, denn Nachts kamen die Marder …